• STRECKE
  • Räikkönen
  • Giovinazzi
  • GALERIE

MARINA BAY STREET CIRCUIT

STRECKENLÄNGE RUNDEN ANZAHL RENNDISTANZ
5.063 km 61 308.706 km

MARINA BAY STREET CIRCUIT

Räikkönen

Kimi Räikkönen

“Das Rennen ist natürlich nicht so ausgegangen, wie ich gehofft hatte – doch so ist es nun mal. Meine Reifen haben geschwächelt und auch wenn ich meine Position nach dem ersten Neustart noch halten konnte, waren die Reifen beim zweiten Mal zu kalt. Ich bin drei Positionen nach hinten gerutscht und hatte von da an sehr zu kämpfen. Nach dem Zwischenfall mit Daniil Kvyat war das Rennen für mich dann ganz aus, aber eine Verbesserung war ohnehin nicht in Sicht. Als ich in die Gerade eingefahren bin, war er noch weit hinter mir. Als es dann in die Kurve ging, habe ich ihn noch aus dem Augenwinkel gesehen, aber da blieb mir keine Zeit mehr, zu reagieren. Ich habe das mit der Rennleitung besprochen, glaube jedoch nicht, dass es irgendwelche Konsequenzen geben wird.”

Position im Qualifying: 13

Position nach dem Rennen: DNF

Giovinazzi

Antonio Giovinazzi

„Dieses Rennen war hart umkämpft. Ich bin froh, einen Punkt für mein Team geholt zu haben – aber es bleibt das Gefühl, dass mehr drin gewesen wäre. Wir haben den ersten Stint auf mittelharten Reifen etwas zu lang gehalten, doch hinterher weiß man immer mehr. Mit einem früheren Boxenstopp hätten wir uns vielleicht vor Norris auf P7 setzen können. Als die Reifen dem Ende zugingen, wurde es für mich schwerer. Auch der Zusammenstoß mit Daniel [Ricciardo] hat nicht gerade geholfen, weil ich das Rennen mit einem kaputten Frontstoßdämpfer zu Ende fahren musste. Das Lenkrad hat immer zur Seite gezogen. Das war schwierig, aber ich wollte diesen Punkt unbedingt und habe bis zum Schluss um die Position gekämpft. Ganz vorne mitzufahren und dort mit den Ferraris und Mercedes zu konkurrieren, war ein großartiges Gefühl. Ich hoffe, zuhause hat jemand einen Screenshot vom Zwischenstand gemacht!“

Position im Qualifying: 11

Position nach dem Rennen: 10

GALERIE