MILLE MIGLIA 2018: VON DER VERGANGENHEIT BIS HEUTE, ALFA ROMEO TRIUMPHIERT WEITERHIN

Die Mille Miglia 2018 endete am Samstag, den 19. Mai. In diesem Rekord-Rennen war der rote Alfa so siegreich wie vor 90 Jahren und nahm jede einzelne Stufe des Siegerpodests ein.

Das „schönste Rennen der Welt“ wurde vom Alfa Romeo 6C 1500 GS Testa Fissa gewonnen, bemannt vom Tonconogy-Ruffini-Team. Den zweiten Platz errang der wunderschöne 628 1500 Super Sport von 1928 mit einer Karosserie von Stabilimenti Farina, während der Alfa Romeo 6C 1750 SS Zagato, geleitet vom Vesco-Guerini-Team, als Dritter ankam.

Mit 371 Teams, die die Ziellinie erreichten, 900 Teilnehmern aus 34 Ländern und 1.743 zurückgelegten Kilometern, verzeichnete die Veranstaltung 2018 beeindruckende Zahlen; wir können jedoch auch die berühmten Namen nicht unerwähnt lassen, die zu dem durchschlagenden Erfolg dieses Rennens beigetragen haben.

Tatsächlich saßen hinter dem Steuer des historischen Alfa jede Menge berühmter Teilnehmer: Derek Hill und Coldplays Bassist Guy Berryman, Litfibas Sänger Piero Pelù sowie die Instagram Meinungsträger in Sachen Automobil, Herr JWW und Sam 'seenthroughglass’.

Währenddessen war Social Media auch der Schauplatz, an dem unsere besonderen Freunde Raphaël Spezzotto-Simacourbe und Riccardo Pozzoli – bekannte Charaktere aus der Digital Welt – einige der Etappen des Rennens verfolgten und Geschichten und Emotionen live von der Mille Miglia teilten.

Vor Ort waren außerdem Marcus Ericsson und Charles Leclerc, die Fahrer des Alfa Romeo Sauber F1 Teams, die einen 1932 Grand Prix und einen 1955 750 Competition fuhren. Gemeinsam haben Sie einen historischen Abstecher zum Museo storico Alfa Romeo in Arese gemacht und haben die Menschenmassen dort mit herausragenden Fahrkünsten unterhalten.

„Beliebt aber elitär, technisch aber für alle zugänglich“, so beschrieb Renn-Präsident Aldo Bonomi die Mille Miglia, die an jeder Etappe von ganzen Scharen jubelnder Zuschauer verfolgt wurde und einmal mehr den Stil und die mechanische Überlegenheit des Alfa Romeo feierte, einer Legende, die Automobil-Liebhaber damals wie heute begeistert.

 

ZU DEN ETAPPEN DER MILLE MIGLIA